Ausstellung im Tattoo-Museum Aue

"Uns Mitgliedern der Selbsthilfegruppe "Verwaiste Eltern" Aue-Szb hat das Thema sehr bewegt und wir haben alle es für gut empfunden, wenn sich Hinterbliebene und Freunde ein Tattoo stechen und somit ihre Liebe, Freundschaft zum Verstorbenen bekunden. 

Wir fanden die Ausstellung interessant und bewegend, sie ging uns unter die Haut!

Danke und herzlichst"

 

Iris Leistner

von den "Verwaisten Eltern“ Aue

Kommentar schreiben

Kommentare: 0